3D-Drucker hilft sehbehinderten Kindern

In Japan können jetzt sehbehinderte Schüler Gegenstände ausdrucken. Das soll den Kindern helfen, ihr Vorstellungsvermögen zu erweitern.

54666

Die Firma Yahoo Japan und die Universität Tsukuba haben im Rahmen des Projekts «Hands On Search» einen 3D-Drucker für Kinder mit einer Sehbehinderung entwickelt. Der in eine weisse Wolke aus Styropor gehüllte Drucker wird durch Sprachsteuerung bedient.

Die Maschine ermöglicht es den Kindern Dinge auszudrucken, die sie mit eigenen Augen nicht sehen können. Das von den Schülern liebevoll als «Wundermaschine» bezeichnete Gerät kann über 100’000 Objekte ausdrucken. Zum Beispiel ein Auto oder eine Schneeflocke wie das obige Video zeigt.

Die Gegenstände stellt der Drucker in weniger als einer Stunde her. Auch Pädagogen sind von der neuen Technologie begeistert. Die Schulen müssen das Gerät nach einem Monat an die nächste Einrichtung weitergeben. » 20min

 

Schreibe einen Kommentar